Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2008

Wie angekündigt möchte ich jetzt aufzeigen mit welchen Tricks Startups / Investoren / Medien arbeiten, um die Zielgruppe an der Nase herumzuführen. Ich habe drei Beispiele herausgesucht, die sich alle sehr gut an Links im Internet belegen lassen (und nicht nur am „hören-sagen“). So kann jeder Leser sofort alles überprüfen was geschrieben wurde (natürlich nur solange die verräterischen Links aktiv sind, ich wette ein paar werden schnell verschwinden 😉 ).

Die Frage ist jetzt, welcher Artikel soll als erster geschrieben werden? Der über ein nicht ganz kluges Startup, das unter den Top 25 Innovatoren gehandelt wird? Über einen Investor, der zu den Top 10 in Deutschland zählt? Oder ein Medium, daß zu den meistbesuchtesten (im Startup Bereich) in Deutschland gehört. Ich freu mich auf die Kommentare, sonst lose ich einfach 😉

Advertisements

Read Full Post »

Obwohl man bei deutsche-startups.de weiß, daß eine Sicherheitslücke im System besteht, fordert man seine Nutzer weiter auf, sich in den Newsletter einzutragen

Nennt man das jetzt einen verantwortungsvollen Umgang mit Daten?! Ich glaube nicht… Mich juckt es in den Finger ein Trackback zu setzen… 😉

[Update] Die Sicherheitslücke wurde noch nicht geschlossen, somit sind die E-Mail Adressen von mehr als 550 Newsletter Abonennten weiter frei im Internet verfügbar (und aller neuen Abonennten natürlich auch).

Read Full Post »

Erstmal herzlichen Dank an Cheater, sonst hätte ich nie im Leben gemerkt, daß man hier nicht ohne Anmeldung kommentieren kann 😉

Dieser Beitrag ist als Sammelstelle gedacht für Sachen, die ihr loswerden wollt und die sich hinter dem Vorhang abspielen. Wenn ihr etwas habt, bitte einfach in die Kommentare schreiben. Valide E-Mail Adresse sind nicht nötig und je nachdem was geschrieben wird, sollten Sie auch nicht genannt werden (Beleidigendes bitte weglassen 🙂 ). Was den Rest angeht, erzählt die Geschichten die ihr von einem Freund gehört habt, so wie ich es tue 😉

Wer ich bin?
Mein Name ist Tim. Ich war Gründer & bin Investor.

Nächste Artikel:
– Pimp your Startup & wie man sich NICHT selbst hypen sollte
– Teil 1: Der Chinese & die deutschen Startups. Wer lügt? Was kostet es?

Read Full Post »

Also gut, Sie sitzen vor wieder am Schreibtisch, schauen ungläubig auf die ausgedruckte Liste. Was tun Sie? Richtig, Sie lesen die Liste, ob Sie irgendjemanden auf dieser Liste kennen. Fehlanzeige. Was nun?Irgendwie kann das nicht wahr sein, denken Sie… Ok, was sind die nächsten Optionen, jemanden auf der Liste anschreiben? Keine gute Idee, Sie sind neugierig, was Ihre Quelle Ihnen noch offenbaren könnte. Sie stellen sich die Möglichkeiten vor, die Vorteile, die sie ableiten könnten. Aber Sie sind natürlich auch moralisch… Wie wurden diese Informationen erlangt? Interessiert Sie das? Nun ja, peripher schon 😉

(mehr …)

Read Full Post »

Kennt noch jemand die Zeit als der C64 noch das Ultimative war, als Akkustikkoppler noch High-Tech waren? Für die jüngeren Leser, der C64 war DER Massencomputer und ein Akkustikkoppler der graue Vorreiter eines Modems. Man legte den Telefonhöhrer in diesen und konnte dann per Computer mit anderen Computern kommunizieren. Lang, lang ist es her.

Zu dieser Zeit blühte die Hacker & Cracker Szene auf, ich nenne sie mal Untergrundszene. Der größte Teil ist heute seriös, arbeitet in den verschiedenstens Berufsfeldern und sitzt teilweise auf der anderen Seite als Sicherheitsberater oder ähnliches. Damals gab es teilweise einen sportlichen Wettkampf, es ging mehr um Ehre (nicht im heroischen Sinne) als heute. Aber, die neue Generation der Untergrundszene sieht ihr Ziel nicht mehr in einem sportlichen Wettkampf, sondern darin, möglichst effektiv Informationen zu beschaffen und diese zu tauschen oder zu verkaufen. Manchmal werden auch Anreize verschenkt. Wer diese Szene finden will, kann innerhalb von 15 Minuten per google eintauchen. Nun ist es interessant wie diese Szene arbeitet und was sie für Informationen beschaffen kann.

(mehr …)

Read Full Post »

Das wird mein erster Artikel sein (den ich gerade vorbereite). Es wird um www.deutsche-startups.de gehen, wie deren kompletter Newsletter-Verteiler öffentlich werden konnte und welche nicht öffentlichen Informationen einem (zahlungskräftigem) Menschen über Startups zur Verfügung stehen.

Read Full Post »

Los geht’s

Ich hätte nie gedacht, daß ich mir mal einen Blog zulegen werde… Warum ich schreibe? Ganz einfach, weil es mich langsam annervt wie einige Medien nahezu ungeändert Pressemeldungen von Startups übernehmen und es als „journalistischen Artikel“ darstellen, wie sie sich teilweise von ihren Investoren beeinflussen lassen und vor allem wie gnadenlos (nicht immer klug) Startups mit geschöhnten Zahlen tricksen, eigene Kommentare schreiben und sich (meinst dümmlich) selbst in den Himmel loben, sich selbst mit Werbe-Wikipedia-Einträgen adeln wollen und anderes.

Alles das hat mich in der Summe dazu gebracht, zu sagen „ES REICHT!“. Hier möchte ich die andere Seite zeigen. Die Seite jenseits des Sonnenscheins, jenseits von „wir sind alle so toll“ und „wir revolutionieren die Welt mit innovativen Ideen“. Ich will zeigen, wie schamlos geklaut wird, wie startegisch versucht wird Medien zu manipulieren und das diese auch noch mitmachen.

Zudem werde ich versuchen aufzuzeigen was sich hinter den geschönten Fassaden der Startups verbirgt und einiges an Insiderwissen einbringen. Zudem freue ich mich, wenn ihr mit mir Euer Wissen teilt. Ich habe diese Plattform gewählt, um das sagen zu können was ich denke und um das aufzuzeigen, was sich im Schatten verbirgt. Beileibe ist das jedoch kein Geheimnis, sondern vielen (in der Szene) bekannt. Nur ist diese Szene sehr lichtscheu. Es wird Zeit den Suchscheinwerfer anzuschalten und Einige(s) ins Licht zu zerren.

Es geht mir natürlich nicht darum alles schlecht zu machen oder in den Dreck zu ziehen, auch wenn gerade die hier Ertappten das vielleicht etwas anders sehen.Es geht darum zu zeigen, was man NICHT tun sollte und das man (egal ob als Gründer, Investment Manager oder Business Angel) eben nicht alles glauben, sondern sich einen kritischen Blick bewahren sollte.

Wer ich bin?
Mein Name ist Tim. Ich war Gründer & bin Investor.

Read Full Post »